RSV Kostheim I bleibt erstklassig                 

-Barth/Biewald gewinnen Aufstiegsrunde- 

Das Radpoloteam Katrin Barth und Verena Biewald (RSV Kostheim I) geht auch in

der kommenden Saison wieder in der 1. Bundesliga an den Start. Die Aufstiegsrunde

zum Radpolooberhaus, ausgetragen im Rahmen der Deutschen

Hallenradsportmeisterschaften in Moers war zum Pflichtprogramm geworden,

nachdem Barth/Biewald in der abgelaufenen Spielrunde nur Platz 10 erspielten.

Nach vier von fünf Partien gegen die weiteren Teams aus der 2. Bundesliga stand

bereits fest, dass die Mannschaft die Relegation überstanden hatte. Nach deutlichen

Siegen über RMC Stein (5 : 0), RSV Jänkendorf (9 : 5) RSV Kostheim III (4 : 1)

gelang auch gegen RKB Wetzlar II der erhoffte Dreier (6 : 5). Somit war die letzte

Partie gegen Mitaufsteiger VC Darmstadt ohne große Bedeutung. Nach einem von

beiden Seiten offenen und ohne taktische Zwänge geführten Spiel behielt Darmstadt

mit 3 : 2 die Nase vorne.

Die Vertretung RSV Kostheim III (Corinna Nicklas/Natali Alfaro-Hoth) hatte sich als

Vierte der 2. Bundesliga ebenfalls für das Turnier qualifiziert und damit das gesteckte

Saisonziel schon erreicht.

Das Team kam in den ersten Spielen schwer in Tritt und unterlag nicht nur gegen die

eigenen Vereinskameradinnen, sondern auch gegen RSV Jänkendorf (0 : 3) und

RKB Wetzlar (1 : 3). Erst gegen VC Darmstadt gelang mit einem 4 : 4 der erste

Punktgewinn. Der führte allerdings dazu, dass die eigene erste Mannschaft frühzeitig

das 1.Liga- Ticket in der Tasche hatte. Einen versöhnlichen Abschluss bescherten

dann Nicklas/Alfaro-Hoth mit einem 2 : 2 gegen RMC Stein, die nicht ohne

Ambitionen in das Turnier gestartet waren.

Neben dem RSV Kostheim I qualifizierten sich noch die Mannschaften vom VC

Darmstadt und des RSV Jänkendorf, welches das Entscheidungsspiel gegen RMC

Stein mit 6 : 5 erst nach 4-Meterschießen gewann, für die höchste

Radpolospielklasse.

 

 

 

Die Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft lauteten:

 

 

RSV Kostheim I   -   RSV Kostheim III      4 : 1
VC Darmstadt      -   RKB Wetzlar II          6 : 2
RSV Jänkendorf  -   RMC Stein                 2 : 1
RSV Kostheim I   -   RKB Wetzlar II          6 : 5
RSV Jänkendorf  -  RSV Kostheim III      3 : 0
VC Darmstadt      -    RMC Stein 2 : 3
RKB Wetzlar II     -   RSV Kostheim III 3 : 1
RSV Kostheim I   -   RMC Stein 5 : 0
VC Darmstadt      -   RSV Jänkendorf 6 : 1
RMC Stein           -   RKB Wetzlar II 7 : 3
RSV Kostheim III -   VC Darmstadt 4 : 4
RSV Kostheim I   -   RSV Jänkendorf 9 : 5
RMC Stein           -   RSV Kostheim III 2 : 2
RSV Jänkendorf  -   RKB Wetzlar II 2 : 2
RSV Kostheim I   -   VC Darmstadt 2:3
 
Spiel um Platz 3:
RMC Stein - RSV Jänkendorf 3 : 3 und 5 : 6 (nach 4-Meter-Schießen)

 

 

 

Tabelle: 

              Tore          Punkte

 

1. RSV Kostheim I    26 : 14          12

2. VC Darmstadt       21 : 12          10

3. RSVJänkendorf    13 : 14            7

4. RMC Stein            13 : 18            7

5. RKB Wetzlar II      15 : 22            4

6. RSV Kostheim III     8:16             2

 

 

 

 

 

 

Rainer Nicklas

(RSV Kostheim)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Kostheim