Wir gratulieren unser zweiten Mannschaft zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaften in Hamburg und wünschen viel Erfolg!
Wir gratulieren unser zweiten Mannschaft          zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaften in Hamburg und wünschen viel Erfolg!

                                     Mauckner/Roth holen Deutschlandpokal                                                                            

Nachdem sich die Bundesligaaufsteiger Vanessa Mauckner/Nina Roth (RSV Kostheim II) über das Erreichen des Radpolo- Deutschlandpokal- Finals gefreut hatten kam der Dämpfer bei der Auslosung. Mit den Teams vom RSVFrellstedt I und RKB Wetzlar I warteten keine Geringeren als die amtierenden Pokalsieger und der Deutsche Meister auf die Newcomer aus Kostheim.

Da eigentlich nichts zu verlieren war, fuhr man am vergangenen Samstag unbeschwert zum Finale, dass in Aßlar ausgerichtet wurde, und setzte in der Auftaktpartie den ersten Paukenschlag. Nach einer 4 : 1 Führung zum Seitenwechsel wurden die Gastgeber vom RKB Wetzlar I mit 5 : 4 völlig verdient von der Fläche geschickt. 

Da sich der Reideburger SV und RKB Wetzlar I mit einem 5 : 5 trennten und auch der RSVFrellstedt I nur zu einem 2 : 2 gegen Reideburg kam, war für den RSV Kostheim II mit einem Sieg gegen den RSV Frellstedt I bereits der Gruppensieg in Reichweite. Vanessa Mauckner und Nina Roth zeigten erstaunlich starke Nerven und viel Übersicht und behielten folgerichtig mit 4 : 3 die Oberhand. 

Auch im letzten Gruppenspiel hatte der Reideburger SV, trotz druckvollem Offensivspiel, gegen RSV Kostheim II am Ende das Nachsehen und unterlag mit 

4 : 5.

Ungeschlagen traf man im Halbfinale auf das Team vom RSV Frellstedt II. In einem ausgeglichenen Spiel hieß es beim Seitenwechsel 1 : 1. Das Unentschieden hatte auch beim Schlusspfiff mit 3 : 3 noch Bestand. Somit musste die Begegnung im Viermeter-Schießen entschieden werden. Nina Roth traf zwei Mal ins Schwarze und Vanessa Mauckner musste sich nur einem Schuss geschlagen geben. Mit 5 : 4 standen die jungen Damen vom RSV Kostheim im Finale. Was keiner der Betreuer und mitgereisten Anhänger für möglich gehalten hätte traf tatsächlich ein: Die Neulinge der Liga setzten sich in sehenswerter Weise bis ins Endspiel durch.

Im Endspiel kam es zur Widerauflage des ersten Gruppenspiels nachdem sich der RKB Wetzlar ebenfalls nach Viermeter- Schießen gegen den aktuellen Tabellenführer der Bundesliga RVS Obernfeld durchsetzen konnte. Hochmotiviert wartete das Team vom Ausrichter RKB Wetzlar I auf Mauckner/Roth, die sich aber erstaunlich abgeklärt zeigten und in ruhiger und sicherer Manier ihr Spiel aufzogen. Zum Seitenwechsel stand es 2 : 2. Dann kam das RSV- Team unwiderstehlich aus den Startlöchern. Mit zwei Kontertoren setzten sie Wetzlar gehörig unter Druck und erzielten in der stärksten Phase der Mittelhessen den Treffer zum viel umjubelten 

5 : 2 Endstand. 

 

Das Strahlen in den Gesichtern der jungen Sportlerinnen wollte auch lange nach der Siegerehrung kein Ende nehmen. 

Mit dem erstmaligen Gewinn des Deutschlandpokals feierte die Radpolo- Abteilung des RSV Kostheim einen ihrer größten Erfolge seit Bestehen. 

 

 

Ergebnisse

 

Gruppe I

 

RVS Obernfeld       -    RSC Niedermehnen             5 : 2

RSV Frellstedt II    -    RKB Halle                              5 : 2

RVS Obernfeld       -    RKB Halle                              8 : 3

RSV Frellstedt II    -    RSC Niedermehnen             5 : 2

RKB Halle                -    RSC Niedermehnen             2 : 4

RVS Obernfeld        -    RSV Frellstedt II                  4 : 3

 

1. RVS Obernfeld           17 : 8        9

2. RSVFrellstedt II        13 : 8        6

3. RSC Niedermehnen   8 : 12      3

4. RV Halle                       7 : 17      0

 

Gruppe II

 

RKB Wetzlar I       -    RSV Kostheim II       4 : 5

RSV Frellstedt I    -    Reideburger SV         2 : 2

RKB Wetzlar I       -    Reideburger SV         5 : 5

RSV Frellstedt I    -    RSV Kostheim II       3 : 4

Reideburger SV    -    RSV Kostheim II       4 : 5

RKB Wetzlar         -    RSV Frellstedt I         4 : 4

 

1. RSV Kostheim II        14 : 11    9

2. RKB Wetzlar I            13 : 14    2

3. Reideburger SV          11 : 12    2

4. RSVFrellstedt I            9 : 10    2

 

Spiel Platz 7:

 

RV Halle                    -    RSV Frellstedt I        2 : 6

 

Spiel Platz 5: 

 

RSC Niedermehnen -    Reideburger SV        2 : 6

 

1. Halbfinale:

 

RVS Obernfeld           -    RKB Wetzlar I          2 : 3  n. 4m-Schießen

 

2. Halbfinale:

 

RSV Kostheim II       -    RSVFrellstedt II        5 : 4  n. 4m-Schießen

 

Spiel Platz 3:

 

RVS Obernfeld           -    RSV Frellstedt II       2 : 3

 

 

Finale:

 

RSV Kostheim II    -    RKB Wetzlar I               5 : 2                

 

 

 

Rainer Nicklas

(RSV Kostheim)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Kostheim