©RSV Kostheim
©RSV Kostheim
Wir suchen Dich! Lerne Radball oder Radpolo spielen. Kontaktiere uns unter info@rsvkostheim.de
Wir suchen Dich!         Lerne Radball oder Radpolo spielen. Kontaktiere uns unter info@rsvkostheim.de 

                                           Aufstiegsfinale zur 1. Bundesliga knapp verpasst                                              

Zum 6. Spieltag der 2. Radpolo Bundesliga trafen sich die Sportlerinnen in Ginsheim.

 

Unsere Kostheimer Mannschaft Corinna Nicklas und Natali Alfaro-Lopez konnte an diesem Tag insgesamt 9 Punkte auf der Habenseite verbuchen, leider wurde das entscheidende Spiel um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde gegen Ginsheim unglücklich mit 4 : 6 verloren.

Dadurch erreichten unsere beiden Damen den unglücklichen 7. Platz in der Tabelle, die ersten 6 sind für die Aufstiegsrunde qualifiziert.

Gleich im ersten Spiel gelang gegen den Favoriten aus Wetzlar ein 5:4 Sieg, was ein solches Ergebnis ausmacht zeigten die nächsten Spiele. Gegen den 4. Der Tabelle, den RSV Jänkendorf, gelang ein 6:5 Erfolg und gegen den Primus der 2. Liga, den RV Etelsen konnte lange Zeit am Erfolg geschnuppert werden, letztendlich gewann Etelsen diese Partie mit 3:2 Toren. Gegen den Letzen der Tabelle, den RV Halle ließen die beiden Kostheimerinnen nichts anbrennen und gewannen auch in der Höhe verdient mit 7 : 1 Toren.

 

Die Ergebnisse lauteten:

 

Kostheim 3    -   Wetzlar 2    5 : 4

Etelsen           -    Ginsheim 2    9 : 4

Jänkendorf   -    Methler 2    6 . 4

Ginsheim 2   -    Kostheim 3    6 : 4

Jänkendorf   -    Wetzlar 2    7 : 5

Etelsen          -    Methler 2    10 : 6

Jänkendorf   -    Kostheim3    5 : 6

Etelsen          -    Wetzlar 2    11 : 3

Ginsheim 2   -    Methler 2    7 : 2

Etelsen           -    Kostheim 3    3 : 2

Ginsheim 2    -    Wetzlar 2    3 : 3

Kostheim 3    -   Methler 2    7 : 1

 

 

 

Tabelle:                Tore           Punkte

 

  1. Etelsen            123 :   59       43

  2. Seeheim 1         80 :   52      37

  3. Naurod              57 :   55      26

  4. Jänkendorf        81 :   68      25

  5. Seeheim 2         55 :   66      20

  6. Ginsheim 2        53 :   77      20

  7. Kostheim 3        66 :   69      16

  8. Wetzlar 2           68 :   82      16

  9. Halle 2               28 : 103        1

 

 

 

Adam Barth

(RSV Kostheim)

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Kostheim