Wir gratulieren unser zweiten Mannschaft zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaften in Hamburg und wünschen viel Erfolg!
Wir gratulieren unser zweiten Mannschaft          zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaften in Hamburg und wünschen viel Erfolg!

                                                          RSV Kostheim punktet mit beiden Mannschaften                                        

Zum letzten Vorrundenspieltag in der Radpolo- Bundesliga hatten die beiden Kostheimer Mannschaften Jasmin Haas/Katrin Barth (RSV Kostheim I) und Vanessa Mauckner/Nina Roth (RSV Kostheim II) beim RSC Niedermehnen anzutreten. Für das Team RSV Kostheim I ging es in erster Linie um Punkte im Abstiegskampf, der frisch gebackene Pokalsieger RSV Kostheim II wollte den Anschluss an die vorderen Plätze nicht verpassen.

RSV Kostheim I hatte gleich das Derby mit der RSG Ginsheim zu absolvieren. Nach einer 3 : 0 Führung kam die Konkurrenz vom Altrhein auf 3 : 2 heran, was aber auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Mit 3 : 1 hatten Haas/Barth gegen den Pokalfinalisten RKB Wetzlar das Nachsehen. Auch gegen die Abstiegskandidaten RSC Niedermehnen lief es nicht so rund wie gewollt. Trotz gutem Aufbauspiel führten Nachlässigkeiten in der Defensive zu unnötigen Gegentoren. Am Ende trennten sich die beiden Tabellennachbarn mit einem 3 : 3 Unentschieden. 

Gegen den RV Methler lagen Jasmin Haas und Katrin Barth mit 3 : 2 in Führung und verloren dann aber den Faden. Folgerichtig kam Methler besser ins Spiel und konnte die Partie mit 5 : 4 für sich entscheiden. In dieser Partie hätte sich RSV Kostheim I von den Abstiegsrängen distanzieren können. So bleibt aber das Bangen um den Klassenerhalt weiter bestehen.

Der Deutschlandpokalsieger RSV Kostheim II trumpfte in den Spielen gegen RSC Niedermehnen (10 : 1) und RV Methler (6 : 1) mächtig auf. In der Neuauflage des Pokalendspieles traf das Duo Mauckner/Roth auf das Team vom RKB Wetzlar. Diesmal behielten die Mittelhessen das bessere Ende für sich. Ähnlich wie vergangene Woche stand es lange  Unentschieden (2 : 2), bevor Wetzlar mit zwei Kontertoren den 4 : 2 Endstand herstellte.

Während sich Haas/Barth auf einen nervenaufreibenden Abstiegskampf einstellen müssen, können die Aufsteiger Mauckner/Roth in Richtung Vorderfeld der Tabelle blicken. Der nächste Spieltag vor heimischem Publikum am 8.April wird die Richtung für beide Kostheimer Mannschaften aufzeigen.       

 

 

Ergebnisse vom 3. Spieltag in Niedermehnen

 

RV Methler            -    RSC Niedermehnen         6 : 2

RSV Kostheim I    -    RSG Ginsheim                  3 : 2   

RSV Kostheim II   -    RKB Wetzlar                     2 : 4

RSG Ginsheim       -    RV Methler                       2 : 2

RSV Kostheim II   -    RSC Niedermehnen      10 : 1

RSV Kostheim I     -    RKB Wetzlar                    1 : 3

RSV Kostheim II   -    RV Methler                      6 : 1

RSV Kostheim I     -    RSC Niedermehnen       3 : 3

RSG Ginsheim       -    RKB Wetzlar                    0 : 4

RSV Kostheim I     -    RV Methler                      4 : 5

RSG Ginsheim       -    RSC Niedermehnen       4 : 4

 

Tabelle nach Abschluss der Vorrunde:

 

1.   RV Obernfeld               54 : 27    28

2.   RKB Wetzlar                54 : 29    27

3.   RSV Frellstedt I           59 : 32    25

4.   Reideburger SV           60 :46     24

5.   RSV Frellstedt II          53 : 39    19

6.   RSV Kostheim II          51 : 35    16

7.   RSV Tollwitz                 47 : 57    12

8.   RSG Ginsheim             35 : 42    11

9.   RSV Kostheim I           36 : 47    11

10. RV Methler                   36 : 58    11

11. RSC Niedermehnen    34 : 62      6

12. RV Halle                       25 : 70      0    

 

 

  

 

 

Rainer Nicklas

(RSV Kostheim)

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Kostheim