Wir gratulieren unser zweiten Mannschaft zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaften in Hamburg und wünschen viel Erfolg!
Wir gratulieren unser zweiten Mannschaft          zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaften in Hamburg und wünschen viel Erfolg!

                                                Aufsteiger RSV Kostheim II im Mittelfeld                                                                                    

Beim Heimspieltag in Kostheim konnten sich die beiden Radpolo- Bundesligisten gut in Szene setzen. Insbesondere die Mannschaft RSV Kostheim II (Nina Roth/Vanessa Mauckner) -Neulinge im Radpolooberhaus- setzten sich mit einem Zugewinn von vier Punkten auf dem sechsten Platz im Tabellenmittelfeld fest. Mit einem Spiel weniger und ebenfalls erreichten vier Punkten belegt RSV Kostheim I (Jasmin Haas/Katrin Barth) nun Rang neun.

Bereits im Auftaktmatch trafen Roth/Mauckner auf die Lokalkonkurrenz der RSG Ginsheim (Chiara Gremminger/Anna Guthmann). Nach einer beruhigenden 3 : 1 Führung zur Halbzeit verloren die Aufsteiger zusehends den Faden und fingen sich drei Kontertore ein. Am Ende hatte die RSG mit 5 : 3 die Nase vorn.

In der eiskalten Sporthalle -die Heizung war ausgefallen- trafen Haas/Barth auf die mehrfachen Titelträger vom RSV Frellstedt I. In einer zum Teil souverän geführten Partie wurden mit dem 7 : 5 Erfolg ganz wichtige Punkte eingefahren.

Auch RSV Kostheim II machte seine Sache gegen RSV Frellstedt I gut, hatte sogar den Drei-Punkte- Gewinn vor Augen. Aber mit dem Schlusssignal konnten die Niedersachsen mit einem Strafstoß zum 3 : 3 ausgleichen.

Mit einem 6 : 4 Sieg  gegen RSV Tollwitz und einer knappen Niederlage beim 4 : 5 gegen RSV Frellstedt II setzte sich RSV Kostheim II im Tabellenmittelfeld fest.

RSV Kostheim I ließ noch einen Punktgewinn gegen RSV Frellstedt II (2 : 2) folgen, verlor aber deutlich gegen RSV Tollwitz mit 5 : 9. Dies bedeutet aber immer noch eine Platzierung vor den Abstiegsrängen.

Die Weichen für den weiteren Saisonverlauf werden für beide Kostheimer Teams am nächsten Spieltag (25.3.) in Stemwede gestellt, wo sie auf die Gegner des RKB Wetzlar, des RV Methler und den Gastgeber RSC Niedermehnen treffen werden.      

 

 

 

Ergebnisse vom 2. Spieltag in Kostheim

 

RSV Kostheim II    -    RSG Ginsheim I          3 : 5

RSV Frellstedt II    -    RSV Tollwitz                8 : 2

RSV Kostheim I     -    RSV Frellstedt I            7 : 5

RSG Ginsheim I     -    RSVFrellstedt II           4 : 3

RSV Kostheim II    -    RSV Frellstedt I            3 : 3

RSV Kostheim I     -    RSV Tollwitz                  5 : 9

RSV Ginsheim I     -    RSV Frellstedt I            3 : 4

RSV Kostheim II    -    RSV Tollwitz                 6 : 4

RSV Kostheim I     -    RSV Frellstedt II          2 : 2

RSG Ginsheim I     -    RSV Tollwitz                 4 : 5

RSV Kostheim II    -    RSV Frellstedt II          4 : 5

 

 

 

Tabelle 1. Bundesliga nach dem 2. Spieltag

 

1.   RV Obernfeld I          36 : 13      21

2.   Reideburger SV         42 : 28     21

3.   RKB Wetzlar I           43 : 26     18

4.   RSV Frellstedt I        36 : 21      13

5.   RSVFrellstedt II        36 : 28     13

6.   RSV Kostheim II       33 : 29     10

7.   RSG Ginsheim I         27 : 29      9

8.   RSV Tollwitz              32 : 37       8

9.   RSV Kostheim I         25 : 34       7

10. RSC Niedermehnen  24 : 39       4

11. RV Methler I                22 : 44      4

12. RV Halle                       17 : 45       0                    

 

 

  

 

 

Rainer Nicklas

(RSV Kostheim)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Kostheim